Übergangskanten der Liebe im Torwächter

1 .) Der Torwächter in der Liebe der Mutter – die Kraft der Ewigkeit!

Die Mutterliebe wird als solches immer nachsehen immer überprüfen ob das Gegenüber fest entschlossen ist.

Da die Mutterliebe alles verzeihend ist – hat sie nicht die Möglichkeit im Torwächter als Grenze aufzutreten. Die Mutterliebe als Torwächter ist in allem umgebend und wir spüren in der Grenze des Verlassens. Es ist nicht der Torwächter in der Mutterliebe der es uns spüren lässt wir selbst lassen es uns spüren.  Ganz im Gegensatz dazu der Torwächter in der Feindesliebe würde uns einfach den Dolch mitten ins Herz jagen. So aber spüren wir beim verlassen der alles umgebenden Mutterliebe gleich der Atmosphäre der Erde den Verlust der Mutterliebe. Wie ein Astronaut können wir uns einen winzigen Teil der allumfassenden Mutterliebe mitnehmen ins All doch außerhalb des Raumfahrtanzug gibt es nichts mehr. Die Mutterliebe als Torwächter überprüft so unseren Willen es zu entscheiden es zu tun. Wir selbst und nur wir selbst spüren dann die Konsequenz aus unserem tun.

Der Torwächter in der Mutterliebe als Übergangskante gibt uns die Möglichkeit es zu spüren das wir uns verlassen.