Corona in ihrem Leben und Traum

„Ja Schwester Maria, ich werde Herrn von Serthos durch unsere Gärten geleiten“. Corona hatte Angst.

„Danke Schwester Maria“ sagte Herr von Serthos und wendete sich an die Äbtessin und reichte ihr die rechte Hand. Corona konnte nun sehen, das die Hände weiß wie Schnee waren. Ganz im Gegensatz zum Gesicht, das braun gebrannt wirkte. Dieser Mann wurde für Corona immer seltsamer. Wieder dieses frösteln. Diesmal spürte sie es in ihrem Herzen. Immer wieder hatte sie dieses seltsame frösteln tief in ihrem Herzen gespürt. Niemals konnte sie es sich erklären woher dieses Gefühl diese angst kam. doch dieser Mann dieser Herr von Serthos er löste es ohne Vorwarnung mit jedem seiner Blicke aus.