Corona in den Gärten der Rosen bekannte Wege

Doch gab es auch eine 13. Rose, die weiße Rose des 13. Ritters

Der unbekannten Wohltäters. Denn die 12 Rosen waren auch gleichzeitig ein Symbol für die 12 Apostel Jesus. Wie schon die Jünger ihrem Herren erzählten, gab es einst einen Fremden, der im Namen des All Einen heilte und durchs Land zog. Diesem wollten die Jünger des Herren verbieten zu heilen. Jesus aber sprach zu ihnen, wer im Namen des All Einen heilt, der ist unser Freund.

So entstand die Legende um den fremden Wundertäter. Diesem zum Gedenken brachten die Nonnen eine 13. Rose mit zu den Kreuzrittern.  Seit damals wurde die 13. Rose immer der Äbtissin übergeben und diese zerstreute sie und ließ den Wind die Rose in alle Richtungen verteilen. Nun an diese Geschichte dachte Corona als sie mit Herrn von Serthos in die Gärten ging. Er folgte ihr. Als er auf gleicher Höhe mit Ihr ging sprach er sie an.